top of page

Gute Nachrichten aus dem Girls Shelter

Das Girls Shelter in der Hauptstadt der Südprovinz, Bo, gibt es seit 2015. Es wird maßgeblich vom Kindermissionswerk, Die Sternsinger e.V. finanziert. Im Jahr 2019 wurde in der Hauptstadt der Nordprovinz, Makeni, ein weiteres Girls Shelter eröffnet, unterstützt mit Spenden von One Day, unserem Aschaffenburger Partnerverein, und den German Doctors.

Das Gebäude wird von der sierra-leonischen Regierung kostenfrei zur Verfügung gestellt.


Wir, von CAA Deutschland, zahlen alle Workshops in Makeni zur Schulung der SozialarbeiterInnen in unserer Therapiemethode, zur Stärkung der Mädchen und der Eltern.

Die Gerichtsverhandlungen wurden durch die Regierung vereinfacht und es konnten viele Täter zu Gefängnisstrafen zwischen 10 Jahren und lebenslänglich verurteilt werden.


Die Eltern der Mädchen im Girls Shelter erhalten ein Training in „good parenting skills“ und „business management skills“, mit einem kleinen Startkapital von 60 Euro. So können sie sich ein Einkommen schaffen und den Mädchen ein sicheres Zuhause geben. In mehr als der Hälfte der Missbrauchsfälle leben Mädchen nicht bei ihren leiblichen Eltern. Meist wurden sie aus Armut zu Verwandten in eine weiter entfernte Stadt gegeben, wo sie zum Opfer sexueller Gewalt wurden.


Im ersten Halbjahr fanden Aufklärungsaktionen an Schulen mit 1150 Schülerinnen und Schülern statt. Ergebnisse sind, dass die Kinder sich trauen, gewalttätige Vorfälle an ihre Lehrer zu melden, dass die Lehrer dies nachverfolgen und dass Mädchen in ihren Dörfern von Mitschülern vor Gewalt beschützt werden.




12 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page